Aktuelles


Weihnachten 2020

Liebe Pferdesportfreunde,

ein Jahr wie dieses konnte niemand vorausahnen –  Corona hat vieles verändert und viel abverlangt und tut es noch.

Auch für unseren Verein brachte es Herausforderungen:  Die traditionelle Rittersgrüner Fuchsjagd musste letztlich abgesagt werden. Umsetzen konnten wir eine „kleine 28. Fuchsjagd“ als Geländeritt für eine kleine Gruppe befreundeter Reiter. Den Aktiven nochmals ein Dankeschön für die Teilnahme.

Im Jahr 2021 hoffen wir darauf, die Früchte der diesjährigen Arbeit doch noch ernten und eine 29. Rittersgrüner Fuchsjagd in traditioneller Weise veranstalten zu können.

Nun aber wünschen wir in diesen Zeiten mehr denn je ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und hoffnungsvolles neues Jahr.

Mit weihnachtlichen Grüßen

- Förderverein Rittersgrüner Fuchsjagd e.V. -

Keine Kommentare


Erhöhung der Attraktivität unseres Vereins

Unter diesem Motto stand ein Projekt, für das wir dankenswerter Weise eine Förderung / Bezuschussung seitens der LEADER-Region Westerzgebirge erhalten haben.

Die Förderung wurde aus dem Regionalbudget der Region Westerzgebirge für unser Vorhaben gezahlt, um damit unseren Verein zukunftsorientiert attraktiver zu machen, neue Mitglieder zu gewinnen und unsere Arbeit noch mehr öffentlichkeitswirksam zu gestalten.

Wir konnten mit Hilfe der Zuwendung neue Vereinstrachten erwerben, einen neuen Image-Flyer gestalten und auch für den grenzüberschreitenden Reitwanderweg eine neue Informationstafel gestalten. Leider konnten wir aufgrund der CORONA-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen in der Zusammenarbeit mit unseren tschechischen Partnern nicht die volle Fördersumme abrufen.

Herzlichen Dank an den Verein Zukunft Westerzgebirge e.V. in Aue-Bad Schlema, bei dem das zuständige Regionalmanagement angesiedelt ist.

Einzelheiten zum Förderprogramm können auch auf der Webseite https://zukunft-westerzgebirge.eu/mitmachen/aufrufe-regionalbudget.html eingesehen werden.

Das Regionalbudget wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“ durch die Bundesrepublik Deutschland finanziell unterstützt. Das Regionalbudget wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Keine Kommentare


Fuchs 2020 ermittelt

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Dies gilt auch für eine Fuchsjagd in Coronazeiten. Am 4. Oktober gab es deshalb in diesem Jahr eine ungewöhnliche Rittersgrüner Fuchsjagd. In der 28. Auflage der Veranstaltung startete ein kleines Teilnehmerfeld befreundeter Reiter zu einem gemütlichen Geländeritt rings um den Hammerberg in Rittersgrün. Das Wetter spielte mit und bescherte allen trotz der Einschränkungen einen wirklich goldenen und geselligen Herbstritt. Auch der diesjährige Fuchs wurde in einer Corona-Edition ermittelt - bei fehlender Galoppstrecke per Los und natürlich mit Abstand! Wir gratulieren Tobias Mehlhorn aus Bernsbach.

Nun hoffen wir darauf, dass sich das Jahr trotz allem noch gut dem Ende neigt und bauen auf das kommende Jahr. Dann wollen wir am 3. Oktober die 29. Rittersgrüner Fuchsjagd wieder in gewohnter Weise begehen - mit großer Meute und unterhaltsamem Rahmenprogramm. In diesem Sinne "Hufschlag frei!"

Keine Kommentare


28. Rittersgrüner Fuchsjagd - leider ohne Publikum

Nach langen, hoffnungsvollen Vorbereitungen haben wir uns nun schweren Herzens doch gegen eine Durchführung der 28. Rittersgrüner Fuchsjagd als öffentliche Großveranstaltung entschieden. Die Auflagen im Rahmen der Corona-Pandemie stellen unseren kleinen Verein sowie unsere Unterstützer (v.a. im Verpflegungsbereich) vor zu große Herausforderungen.

Wir bedauern dies sehr, blicken aber dennoch zuversichtlich auf das Jahr 2021! Dann werden wir Pferdefreunde und ein interessiertes Publikum hoffentlich wieder und umso herzlicher mit einem tollen Rahmenprogramm auf dem Hammerberg begrüßen dürfen!

Keine Kommentare


Trotz Corona - die Vorbereitungen laufen weiter

Liebe Freunde der Rittersgrüner Fuchsjagd,
in diesen Zeiten beschäftigt uns alle sehr vieles, allem voran natürlich unsere Gesundheit und die unserer Liebsten. Nichts scheint mehr Planungssicherheit zu haben, eine Veranstaltung nach der anderen wird auf Grund der Corona-Krise abgesagt. So stehen natürlich auch wir als Verein vor der bangen Frage: Wird die diesjährige Fuchsjagd überhaupt stattfinden können?

Doch wir wollen optimistisch bleiben und halten deshalb an unserem Termin fest bzw. treiben die Vorbereitungen weiter voran! So hoffen wir, das Programm für die 28. Fuchsjagd am 4. Oktober 2020 in die Tat umsetzen und damit Ihnen und Euch einen tollen Nachmittag bieten zu können.

Aktuelles zur Fuchsjagd und erste Infos zu den Programm-Highlights finden sich zu gegebener Zeit hier.

Bis dahin: Bleibt/Bleiben Sie gesund!

Keine Kommentare